braunreitabz

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag (27.10.) hat am Hof Braun die Abnahme der Reitabzeichen stattgefunden.
Vom kleinen Hufeisen bis zum Deutschen Reitabzeichen der Klasse II wurden die Abzeichen von den zwei Richtern, Frau Girun Sauer und Herrn Bernhard Altrogge, abgenommen.  

16 Prüflinge wurden in den letzten Tagen vom Team des Hofs Braun in den Disziplinen Dressur, Springen und Theorie vorbereitet. Im Reiterstübchen wurde Sonntagmittag die freudige Nachricht mitgeteilt: „Alle Prüflinge haben ihre Abzeichen bestanden“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pia Bremer bestand das Deutsche Reitabzeichen Klasse II (Silber).

Das disziplinspezifische Deutsche Reitabzeichen Klasse II / Dressur (Silber) bestanden Andrea Boos und Robert Goßlich.

Das Deutsche Reitabzeichen Klasse III (große Bronze) bestanden Leon Erik Eickenhorst und Lotte Marie Budde.

Caroline Krall absolvierte das disziplinspezifische Deutsche Reitabzeichen Klasse III / Dressur (große Bronze).

Das Deutsche Reitabzeichen Klasse IV (kleines Bronze) absolvierten am vergangenen Sonntag Carla Eickenhorst, Lilly Busch, Hannah Schneider, Nicole Hardt, Alessa Fromme und Felina Fromme.

Den Basispass Pferdekunde erhielten Christine Krall, Hannah Schneider, Nicole Hardt, Alessa Fromme und Felina Fromme.

Das Motivationsabzeichen „kleines Hufeisen“ bestanden Tilia Eickenhorst, Emeny-June Währisch und Friedrich Eckmann.

Es ist toll das es Menschen gibt  die nicht nur einseitig Sport betreiben. Dazu gehören auch die Vierkämpfer, die sich am Wochenende 12.und 13. 10. 2013 in Unna und Fröndenberg trafen, um einen Vierkampf in den Diziplinen schwimmen,    laufen und reiten, Dressur und Springen auszutragen.
Die Mannschaft des ZRFV Schwerte, mit Pia Bremer  3885 Punkte, Pia-Gianna Klawuhn 4808 Punkte, Leon Eickenhorst 4890 Punkte und Cala Maxime Eickenhorst 5662 Punkte, siegte mit insgesammt 15360 Punkten.
Nach erfolgreicher Saison wurde Leon Erik Eickenhorst zur Sichtung auf Westfahlen Ebene eingeladen

cid 0A04B97B D6E5 4FC5 991cid 6F304C1F B7A2 4BEE 87Acid EE90644F 4FFB 4442 8BDcid 80BB9BF4 AB72 4021 931cid 1310569B F7A3 47DB AD4cid ADC934FA DA31 4857 BCC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 09 28 12.16.07

 

 

 

Pia Alina Bremer qualifiziert sich für das Finale des Signal Iduna Cup in der Westfalenhalle im März 2014.

Die Schwerter Reiter werfen sich zum Saisonende noch mal richtig ins Zeug. Pia Alina Bremer kann sich mit Chico W durch einen 1. Platz im A*-Springen in Unna Massen fürs Finale des Signal Iduna Cup 2014 qualifizieren. Ruth Zander gewinnt in Ennepetal Brunnenhof mit ihrem Pferd Lanciano ihre erste M-Dressur. Emma Kühne auf Dream of Spring, Fabienne Perkovic auf Candice la Jolie, Dinah Althöfer auf Wayu und Carina Baumbach auf Fantast holen sich die Goldenen Schleifen in unterschiedlichen Dressurprüfungen in  Hengsen-Opherdicke. In Dortmund Brechten gab es einen 1. Platz im Springen für Christian Kissing mit Quinses und in Unna Massen eine goldene  Schleife für Romina Perkovic mit Batida de Coco ebenfall in einer Springprüfung der Klasse A.

IMG 3872 neu

 

 

In Dortmund-Barop  wurde das Halbfinale des Junioren-Warsteiner-Cup ausgetragen. Daraus haben sich die 10 besten Junioren für das Finale in Warstein am 06.10.13 qualifiziert und treffen dort auf die erfolgreichen Halbfinalisten aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Jan-Philipp Braß konnte sich mit seinem 7. Platz im L-Springen für das Finale der besten 30 Junioren Norddeutschlands qualifizieren.

In Ostönnen kämpften die Reiter (Jahrgang 1978 und älter)  im Finale des LVM-Dressur-Cup . Vorab mussten 3 Qualifikationen im Dressur-Bereich der Klasse E geritten werden und die 15 punktbesten Teilnehmer erreichten das Finale, das mit einer Kür der Klasse E entschieden wurde. Kirsten Fröhlich mit Sir Cassius belegte hier den 3. Platz und Angelika Huth auf Tosca den 4. Platz.

Goldene Schleifen gab es an den verschiedenen Turnierorten für Jette Braß mit Charpentier im Springreiter-Wettbewerb, für Emma Kühne gleich zwei mal in der A-Dressur mit Dream of Spring und für Jan-Philipp Braß im L-Springen mit Piccola.

 

 

 

 

 

2013 08 03 Arnsberg Holzen 28.8inter2.1

 

 

 

 

und so zeigte sich vor allem die Reiter-Jugend äußerst erfolgreich. Nicht nur viele gute Platzierungen, auch Goldene Schleifen gab es reichlich. Caroline Krall holte sie sich gleich mehrfach in der Dressur Klasse E und siegte mit Smellerbee   in Schwerte-Bürenbruch, Menden, Nordbögge-Lerche sowie in  Arnsberg-Holzen, wo sie auch die Dressurreiter-Prüfung der Klasse A gewann. Amelie Kleinert ritt in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A  in Werne mit ihrem neuen Pferd Liebeskind ganz nach vorne und Sonja Haselhoff gewann diese Prüfung mit Cavaluna in Schwerte-Bürenbruch. Inga Nolte freute sich über die goldene Schleife in der A-Dressur mit Lahrona in Volmarstein, wo Yannick Actun  mit Porsche in einem Punktespringen der Klasse A den Sieg einfuhr.

 

 

 

 

Zwei Reiter des Reitvereins Schwerte konnte sich für die Westfälische Meisterschaft qualifizieren.

MGF 2145 klein

 

 

 

Schönstes Wetter,  ein tolles Rahmenprogramm und eine stimmige Organisation machten die Westfälische Meisterschaft in Steinhagen-Brockhagen zu einem gelungen Event für Reiter und Zaungäste. Für den Schwerter Reitverein konnten sich zwei Junge Reiter im Vorfeld für die Juniorentour qualifizieren.  Jan-Philipp Braß hat mit seiner Stute Piccola den Einzug ins Finale nur knapp verpasst aber lieferte in der 2. Runde mit dem 7. Platz im Stil-L-Springen ein hervorragendes Ergebnis ab. Nicole Oberberg ritt mit Ihrem Frantonio bis ins Finale und holte sich einen ausgezeichneten 5. Platz in der M-Dressur.

Auch im Umkreis verbuchten die Schwerter Reiter wieder viele Erfolge und sammelten Goldene Schleifen. So gewann Nastasia Altmann mit Escoral in Lünen-Brambauer, Christian Kissing mit Quinses Z, Nick Redix mit Gernegroß und Leon Eickenhorst mit Sandrino in Fröndenberg.

Foto 02.06.13 17 42 04 2

 

 

 

 

 

Von Hamm bis Balve traten die Reiter des Schwerter Reitvereins gegen ihre Konkurrenz an und nutzten an den vergangenen Wochenenden die Gelegenheit, noch ein paar Siege und vordere Plätze auf  ihrem Erfolgskonto zu verbuchen, bevor sie Ende Juni vor heimischem Publikum auf Gut Kückshausen an den Start gehen. Goldene Schleifen gab es für Heidi Braun auf Legamenta in Iserlohn, Janne Braß auf Scarabeo und Stefanie Schikofski auf Lando in Dortmund-Somborn.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der kombinierten Vielseitigkeitsprüfung, bestehend aus Springen, Dressur und Geländeritt konnte sich der Schwerter Nachwuchs, Jan-Philipp Braß und Pia Siepmann unter einer Vielzahl von Teilnehmern gut behaupten. Jan-Philipp Braß bestritt seine erste Vielseitigkeit in der Klasse L und holte sich den 1. Platz in der Geländeprüfung. Auch Britta Schwigon, die in der schweren Klasse für Schwerte kämpft, errang erstmalig mit ihrem Pferd Escorial einen 1. Platz in der Intermediär I in Rhynern. Heidrun Huth holte sich in Iserlohn-Süd mit ihrem Rastie in der A-Dressur eine goldene Schleife und auch die Jüngsten machen sich schon fast jedes Wochenende auf den Weg zum Turnier, so setzte sich Jette Braß mit Ihrem Partner Ikarus wieder auf einen 1. Platz im Reiterwettbewerb.

Pia Siepmann mit Rubinjo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pia Siepmann mit Rubinjo

 

 

 

 20130520 142514 9892 artike

 

                                                                                                                                                

                                                                                                                Jan-Philipp Braß mit Enchilada

 

 

 

 

 

 

 

 

Unbenannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pia Siepmann mit Rubinjo

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pia Siepmann mit Rubinjo

allen altersklassen

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf verschiedenen Turnierplätzen in der Region sowie in allen Altersklassen waren  die Reiter des Schwerter Reitvereins  wieder erfolgreich vertreten. So siegte Jette Marie Braß mit Ikarus im Reiterwettbewerb, Christina Gördes mit Diomira in der Dressurklasse A und Kirsten-Anja Fröhlich mit Sir Cassius in der Dressurklasse E in Unna-Massen. Janne Braß holte sich in Castrop-Rauxel mit ihrem Wallach Scarabeo in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A eine golden Schleife und Heidi Braun gewann eine Kombi-Prüfung mit Cayetano in Kamen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hoch motiviert und über den Winter gut trainiert – so gingen die Schwerter Reiter am Wochenende auf dem Hof Braun an den Start. Ein reibungsloser Ablauf und eine hohe Beteiligung aus dem eigenen Verein machten das Reitturnier wieder einmal zu einer gelungenen Veranstaltung.

Smellerbee Caroline Krall 2

So konnte sich Emeny-June Währisch mit Mary Poppins bei den Kleinen in der Führzügelklasse eine goldene Schleife holen und Angelika Huth mit Tosca bei den Erwachsenen im Dresur-Wettbewerb für Reiter. Leon Erik Eickenhorst mit Sandrino gewann den Stil-Spring-Wettbewerb und Maria Humberg mit Wunschtraum die Dressur Klasse A. Heidi Braun setzte sich sowohl in der M-Dressur als auch in der S-Dressur ebenfalls mit Wunschtraum ganz nach vorne. Christian Kissing konnte mit Quinses wieder ein A-Springen für sich entscheiden. Caroline Krall ist mit ihrer neuen Stute Smellerbee erstmals auf einem Turnier gestartet und wurde am Ende des Turniers als erfolgreichste Starterin der Stallgemeinschaft Braun geehrt.

Smellerbee Caroline Krall 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleich 4 Lehrgänge konnte der Reitverein Schwerte von Ende Januar bis Anfang März seinen Mitgliedern anbieten. An zwei Standorten wurden jeweils ein Dressur- und ein Springlehrgang mit hoch qualifizierten Trainern durchgeführt.

130224 Lehrgaenge GR 008Auf der Reitanlage Brass konnten sich die 16 Springreiter bei Klaus Gräve sowie 17 Dressurreiter bei Eva Lempa-Röller für die anstehenden Wettkämpfe fit machen. Auch bei der Familie Redix, Gut Ruhrfeld war das Angebot äußerst attraktiv. Die angemeldeten 39 Teilnehmer, die sich aufteilten in Dressur bei Michael Rohrmann und Springen bei Eva Deimel waren sehr zufrieden mit den Trainingseinheiten an den beiden Wochenenden. Die selbst hoch erfolgreichen Trainer, bis in die schweren Klassen, gaben den Reitern wieder viele positive Impulse für ihr tägliches Training und individuelle Tipps, um auch in der kommenden Turniersaison zahlreiche Erfolge einfahren zu können.

130303 Lehrgaenge GR 026

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG 20130304 WA0000

Für die Schwerter Reiter begann die Turniersaison 2013 direkt mit den wichtigen Manschafts-Kreismeisterschaften für Junioren beim Hallenturnier in Fröndenberg. Gefordert wurden bei den Meisterschaften das Absolvieren einer A-Dressur, eines A-Springens und das Vorführen der Pferde. Nach wochenlanger Vorbereitung konnte sich die Schwerter Mannschaft auf dem 6. Platz positionieren, obwohl im Vorfeld bewährte Paare verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnten, sodass jüngere unerfahrene Reiter und Pferde zum Einsatz kamen. Um so erfreulicher ist es, dass Jan-Philipp Braß mit Piccola die Einzelwertung im Springen für sich entscheiden konnte und Nora Schröder mit Duke of Dreams in der Einzelwertung der Dressur einen hervorragenden 5. Platz belegte. Das Schwerte Team setze sich zusammen aus: Pia Alina Bremer mit Chico, Nora Schröder mit Duke of Dreams, Jan-Philipp Braß mit Piccola, Alina Asmuth mit Bailando und Larissa Zorc mit Fräulein Meier.

Insgesamt zeigten sich Reiter und Verein sehr zufrieden , vor allem auch mit den Einzelleistung die das positive Bild im Hinblick auf kommende Kreismeisterschaften im nächsten Jahr noch unterstreichen.

   
© RV-SCHWERTE