Beim Dressurturnier in Breckerfeld setzte sich die Schwerter Reiterin Ursula Koert- Kramer in einer Dressurprüfung Intermediaire I Kür gegen ein hochkarätiges Teilnehmerfeld durch und’’ tanzte’’ mit ihrem Pele zum Sieg. Die Intermediaire I Kür ist eine Dressurprüfung, die auf internationalem Niveau ausgetragen wird, zudem wird die Aufgabe nach Musik geritten, die der Teilnehmer selbst ausgewählt hat. Neben der normalen Bewertung der geforderten Lektionen wird auch eine künstlerische Note vergeben, in der u.a. die Schwierigkeit der Kür und die Interpretation der Musik bewertet werden.

ulla

 

Koert- Kramer ist schon seit langem die erfolgreichste Schwerter Dressurreiterin in der Altersklasse Senioren, zahlreiche Siege und Platzierungen der Klassen M und S gehen auf ihr Konto.

Die Erfolge sind umso höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass Ursula Koert- Kramer die Woche über allein mit ihrem Pele auf dem heimischen Hof in Altendorf arbeitet, und Pele ansonsten ganz entspannt auf der Weide steht. Einmal pro Woche geht es für das Paar zu Gut Ruhrfeld nach Schwerte, wo sie von Evelyne Horstkotte trainiert werden.

Der RV Schwerte hatte in der Intermediaire I Kür mit Janina Finke und Zeising ein weiteres Eisen im Feuer, das Paar erreichte hier Platz 7.

Dazu kam für Ursula Koert- Kramer und Pele in einer Dressurprüfung Kl.S noch Platz 6 und für Jonas Wittenbrink und Landliebe in einer Prüfung Kl.M. der 2. Platz.

   
© RV-SCHWERTE