image1

 

Schwerter Reiter sicherten sich den dritten Platz bei den Kreismeisterschaften in Hengsen-Opherdicke

 

Am vergangenen Wochenende fanden die Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Unna-Hamm in Hengsen-Opherdicke statt. Bei bestem Wetter zeigten 9 Mannschaften ihr reiterliches Können in Dressur-und Springprüfungen. Für die Mannschaft vom ZRFV Schwerte starteten Yannick Actun mit Porsche, Anna-Pia Lunke mit Cabopina, Emma Kühne mit Pronovia, Jan-Philipp Brass mit Luidor, Hannah Hegerding mit Day by Day, Ruth Zander mit Lanciano, Janne Kristin Brass mit Scarabeo und Julia Knothe mit Arrow.

Am Ende des ersten Tages lagen die Spring- und Dressurreiter aus Schwerte nachdem A**-Springen und der A-Dressur auf Rang vier.

Am Sonntag konnte sich die Mannschaft aufgrund von drei hervorragenden Null-Fehler-Ritten im L-Springen, dem Sieg in der L-Dressur, sowie einer weiteren guten Platzierung, noch einmal weiter nach vorne kämpfen. Am Ende hieß es dann mit 72,69 Punkten Platz drei für die Schwerter Reiter, knapp hinter der Mannschaft aus St. Georg Werne, welche mit 72,44 Punkten Zweite wurde. Die Siegermannschaft kam an diesem Wochenende aus Fröndenberg mit 71,07 Punkten. Am Abend versammelten sich alle Mannschaften noch einmal auf dem Hauptplatz, wo es dann zu einer großen Siegerehrung kam.

Auch in anderen Prüfungen konnten sich Reiter aus Schwerte behaupten. So erlangte Emma Kühne auf Pronovia den zweiten Platz in der Punktespringprüfung der Kl. L und ihre Schwester Mia Kühne auf Piccola den vierten Platz in der Springprüfung Klasse A**. Yannick Actun belegte mit seinem Pferd Porsche zusätzlich noch den zweiten Platz in einer Springprüfung der Klasse L.

Aber auch auf anderen Turnieren waren die Schwerter Reiter sehr erfolgreich. Charlotte Koeppen auf Mad Max wurde in Barop Vierte in der Dressurprüfung Klasse M*. Ebenfalls erritt sie in Waltrop den sechsten Platz in einer M**-Dressurprüfung mit Dean Martin und siegte in Bochum-Stiepel in der Dressurprüfung Klasse M*. Yannick Actun sicherte sich in Arnsberg-Vosswinkel den vierten Platz in einem L-Springen und den achten Platz in einer Springprüfung Klasse M*.

Jan-Philipp Brass platzierte sich mit Luidor in Waltrop als Elfter im L-Springen, beim RV-Dortmund Süd als Sechster in einer Springprüfung Klasse M* und in Holzwickede sicherte er sich den achten Platz in einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M*. Außerdem stellte er auch seine Stute Piccola vor, mit der er in Waltrop Zweiter in einer Springprüfung der Klasse L wurde.

Sophie Überacker auf Champus wurde in Werne Sechste in einer Dressurprüfung Klasse L* auf Trense geritten.

Auch Jette Marie Brass auf Celestine war auf den letzten Turnieren erfolgreich unterwegs. In Bönen siegte Sie im E-Springen und wurde Dritte im A-Springen mit Idealzeit. Neunter Platz im E-Springen hieß es in Dortmund Grevel für Jette Marie Brass und in Büren-Breckerfeld konnte sie sich als Siebte im A-Stil-Springen platzieren.

Aufgrund dieser hervorragenden Erfolge kann man bereits jetzt schon von einer sehr gelungenen Turniersaison 2016 sprechen. Die Reiter und ihre Pferde können sehr zufrieden sein.

   
© RV-SCHWERTE