img 2893

Kirsten Sieber mit Rosafina WRT

 

In diesem Jahr fanden die westfälischen Meisterschaften der Dressur- und Springreiter vom 21.07-24.07.2016 im Reit- und Fahrsportzentrum Greven-Bockholt statt. Auch die Schwerter Reiter zeigten hier ihr Können und waren trotz eines starken Starterfeld sehr erfolgreich.

Kirsten Sieber konnte sich auf ihrem Pferd Rosafina WRT im Finale der Klasse S*** Grand Prix die Bronzemedaille sichern.

Ihre Schwester Franziska Sieber belegte mit Charlie WRT einen hervorragenden 4. Platz in der zweiten Teilprüfung der westfälischen Meisterschaft der jungen Reiter der Klasse S*- Prix St. Georg Special.

Bei den Wertungsprüfungen westfälische Junioren Dressur ritt Emma Kühne mit Ihrem Pferd Dream of Spring zwei gute Prüfungen in der Klasse M** und verpasste am Schluss nur knapp das Finale.

Ebenfalls auf ländlicher Ebene konnten sich die Schwerter Reiter behaupten. In Volmarstein konnte Hannah Hegerding mit ihrem Pferd Day by Day 7. in der Dressurreiter L und 3. in der Trensen L werden. Stefanie Schikofski war an diesem Wochenende sehr erfolgreich unterwegs und konnte vier Platzierungen und einen Sieg mit nach Hause nehmen. Mit Dream-of-Chocolate siegte sie in der Stilspringprüfung der Klasse A* und wurde 4. im Stil-L. Chicco VA und sie wurden zweite in dem Stil-A* und 6. in einer Punktespringprüfung der Kl. A*, wo sie auch Crossfire als 5. platzieren konnte. Emma Kühne und Pronovia wurden 5. in der Stilspringprüfung der Kl. L.

In Nordbögge-Lerche vergangenes Wochenende platzierte sich Charlotte Koeppen mit ihrem Mad Max als dritte in der Dressurprüfung Kl. M* und Ruth Zander wurde mit Lanciano in der selben Prüfung vierte.

Jan-Philipp Braß wurde mit Luidor in der Springprüfung Kl. M* mit Stechen starker 8.

Diese sehr guten Ergebnisse zeigen wieder einmal das starke Leistungsniveau des Schwerter Reitvereins.

 

img 2894

Westfälische Meister 2016 Dressur:
v.l.n.r. Tobias Nabben, Marcus Hermes, Kirsten Sieber

 

   
© RV-SCHWERTE